Wege aus der (Selbst-)Stigmatisierung und Belastung

Moderation: Monika Stocker, ehemalige Stadträtin, Sozialdepartement, Zürich

Als Referentin konnte Edith Scherer, Pflegefachfrau Psychiatrie HF und Leiterin der Angehörigenberatung, St. Gallische Kantonale Psychiatrische Dienste, Vorstandsmitglied des Netzwerkes Angehörigenarbeit Psychiatrie und Buchautorin, gewonnen werden.

 
 
Kosten:
CHF 15.00 – inkl. Stehlunch und Getränke (alkoholfrei)

CRAFT - geschickt Einfluss nehmen

CRAFT, ein in den USA schon seit 20 Jahren etabliertes Programm für Angehörige von Konsumierenden, setzt vor allem auf den Einsatz von positiven Verhaltenskonsequenzen (z.B. gesundes Verhalten häufiger auszuführen, wenn darauf Lob und Ermunterung erfolgt).

Wie also motiviert man jemanden, der sich gar nicht verändern will? Wie spricht man wenigstens selbst ganz nüchtern Dinge an, die einen eigentlich zutiefst verärgern oder in Sorge versetzen?

Ab 16. Mai 2018
Kosten ganzer Kurs: Mitglieder gratis, Nichtmitglieder CHF 100.-.

Beratung

In einem ersten Gespräch schildern Sie uns Ihre Situation. Ob Sie dann nur Informationen benötigen oder eine längerfristige Begleitung wünschen, entscheiden Sie. Wir suchen gemeinsam den Weg, der Ihre Situation positiv verändert - nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Beratungslinie 0900 104 004 (Fr. 2.15/Min.), jeweils Mittwoch von 10 bis 12 Uhr.